Ablauf

Man braucht keinen Geländewagen. Am besten ist ein alter Benziner Kombi, Bus oder Kastenwagen; der hat viel Platz zum Schlafen. Essen, ein Kocher und Matraze im Wagen genügen. Beim Verkauf am Ziel verdient man am Auto durchschnittlich 1000€.

entlehnt aus R-M-M-B

Pause im Schatten

Der Konvoi erreicht nach 14 Tagen Tadschikistan, die Fahrzeuge werden verkauft, der Zeitpunkt des Rückflugs ist individuell gestaltbar.

Jeder kann übernachten wie er will: in Hotels, Campingplätzen oder sein Lager mit uns in freier Natur aufschlagen. Campingausrüstung und frische Lebensmittel gibt es unterwegs ausreichend.

Im Gebirge kann es sehr kalt sein, in der Steppe und Wüste sehr warm. Man muß dort nicht schön sein; nehmt alte Kleidung mit, die ihr dann verschenkt.

Auto: Bus und Kombi ist gut zum Schlafen; nur Benziner (wegen Weiterverkauf).

Die Ausrüstung legt man in Plastikkisten, eine Matratze darüber und fertig ist das Bett.

Ein internationaler Führerschein ist erforderlich. Es sollte eine Auslandskrankenversicherung mit Krankenrücktransport abgeschlossen werden. Normale (Inlands-)Zulassung für das Auto (einige Transitländer verlangen hohe Sicherheitshinterlegungen für Fahrzeuge mit Ausfuhrkennzeichen). Visas bekommt man am einfachsten von einem Visadienst in Berlin.