Ajdarken (Айдаркен)

Vor meiner geplanten Weiterreise nach Westen (Batken) heute nachmittag bin ich noch die 48km auf ordentlicher Straße nach Ajdarken gefahren, um mich für die gestern entgangene Bergsicht aus der usbekischen Enklave zu entschädigen. Der Ort liegt auf knapp 2000m und ist wesentlich angenehmer zum Abhängen, als Kadamschaj.

image

image

Die Bergbaustadt leistet sich sogar den Luxus von Verkehrsampeln, obwohl der Bedarf nicht klar zu erkennen ist:
image

Veröffentlicht mit WordPress für Android


Kommentare

Ajdarken (Айдаркен) — 1 Kommentar

  1. Die Sicht auf die Berge war zwar frei, aber die Vorberge waren so hoch, daß die dahinter liegenden Vier- und sogar Fünftausender nicht sichtbar waren. Am besten waren sie auf dem vorangehenden Paß zu sehen, aber weil ich im Taxi hinten in der Mitte saß, konnte ich nicht photographieren.

    Fazit: ohne eigenes Auto kriegt man keine vernünftigen Landschaftsaufnahmen hin.

Schreibe einen Kommentar